Tuesday, February 10, 2009

Are you Building your personal brand

Diesen Artikel im Blog von Bernie Bay hab ich über Twitter gefunden. Er verlinkt dort nicht nur auf Dan Schwabel - den Autor von Me 2.0, den ich bereits vor einer Weile erwähnt habe. Sondern gibt eine super Übersicht, was es heisst, seine "Personal Brand" im Web 2.0 (oh, das Un-Wort 2008) zu zeigen. Ganz spannend dazu eine andere Sicht von Geoff Livingston - "I do not care about your personal brand"... "your personal brand won’t build real value for the market - unless your personal reputation revolves around delivering consistent regular value to your community. There is a big difference between reputation and personal brands. Reputation is built upon past experiences — good or bad, a real track record. Personal branding is often an ego-bases image based on communications. A personal brand can demonstrate a person is there, but it’s often shallow and can be contrived. It’s just like a sport stripe on a car, nice but no engine, no guts, no substance."
Genau so ist es: es geht bei "personal brands" sicher um mehr als eine reine Web-Präsenz, sondern um echten Nutzen, um Content und Werte, für die die "Personal Brand" steht und die sie kontinuierlich füttert.